Vollversammlung der Freiheitlichen Ortsgruppe Lajen

Veröffentlicht am 30.05.2017
Behandlung von Gemeinde- und Bezirksthemen

Vor kurzem fand die jährliche Vollversammlung der Freiheitlichen Ortsgruppe von Lajen beim Buschenschank „Pedrutsch“ in St. Peter statt. Die Ortsobfrau Gerlinde Vikoler begrüßte neben den Freiheitlichen Orts- und Gemeindevertretern von Lajen auch den stellvertretenden Bezirksobmann des Eisacktals Gebhard Winkler. Im Zentrum der Vollversammlung standen die aktuellen politischen Themen der Gemeinde und auf Ebene des Bezirkes.

Die Ortsobfrau und Gemeinderätin Vikoler berichtete von der Projektierung Grundschule Lajen Dorf und von der Aufwertung der Busverbindungen durch die Einführung des Stundentaktes. Daneben wurde über die Flurnamenerhebung in Lajen diskutiert sowie das Projekt Minnehus-Bibliothek-Büro Tourismusverein angesprochen. Dabei wurde kritisiert, dass bei der anfänglichen Projektvorstellung von 1.100.000 Euro Kosten gesprochen wurde und sich nun die Kosten mittlerweile jedoch auf 1.800.000 Euro erhöht haben.

Den Bürgern den Gemeinde Lajen ist bekannt, dass vor fünf Jahren im alten Altersheim eine Kindertagesstätte (KITA) errichtet wurde, welche jedoch leider nie in Betrieb genommen worden ist. Vikoler findet es verantwortungslos, wenn diese bestehende Struktur im neuen Projekt nicht berücksichtigt wird und erneut umgebaut wird. Es stellt sich die Frage, ob die Gemeinde Lajen über dermaßen viele Steuermittel verfüge, um eine derartige Vorgehensweise zu rechtfertigen. Darum hat Vikoler an die Gemeinde eine Anfrage gestellt, von der ersichtlich werden solle, welche Kosten die KITA bisher angehäuft habe. Die anfängliche Kostenschätzung für die KITA betrug 40.000 Euro. Die Gemeinderätin hat eine neue Aufstellung erhalten und insgesamt kostete der Gemeinde das Projekt ca. 200.000 Euro. Davon entfallen alleine 50.000 Euro auf die Technikerspesen. Mit dem neuen Projekt soll die gesamte KITA, die vor 5 Jahren gebaut wurde, wieder umgebaut werden.

Der stellvertretende Bezirksobmann Gebhard Winkler berichtete über die aktuellen Geschehnisse im Bezirk Eisacktal. Zudem erklärte er in groben Zügen die künftige Flüchtlingsunterbringung in den Gemeinden Südtirols und das SPRAR-Programm.

Gerlinde Vikoler
Freiheitliche Ortsobfrau und Gemeinderätin von Lajen