Unzuverlässige Postzustellung in der Gemeinde Prad

Veröffentlicht am 29.06.2017
L. Abg. Walter Blaas fordert unverzügliche Maßnahmen zur Gewährleistung des Dienstes
 
Der Freiheitliche Landtagsabgeordnete Walter Blaas verweist in einer Aussendung auf die unzuverlässige Postzustellung in der Gemeinde Prad. Vor allem in der zweiten und dritten Juniwoche haben die ortsansässigen Betriebe keine oder nur teilweise die Postzustellung erhalten. Blaas fordert eine Intervention des Landeshauptmannes zur sofortigen Behebung des Problems bei den zuständigen Stellen.
 
„Etliche Betriebe, die im Gemeindegebiet von Prad tätig sind, beschwerten sich, da Mitte Juni die Post entweder nicht oder nur sporadisch zugestellt wurde. Aufgrund eines urlaubsbedingten Ausfalls, welcher von der Post nicht kompensiert wurde, sei es zu den Verzögerungen gekommen“, hält Blaas in einer Aussendung einleitend fest.
 
„Die Versorgungssicherheit – vor allem in den peripheren Gebieten – ist eine unerlässliche Notwendigkeit. Wenn der Postdienst über Wochen nur eingeschränkt funktioniert, so bedeutet dies für die betroffenen Betriebe wirtschaftliche Einbußen und mangelnde Wettbewerbsfähigkeit. Die Zustellungsunterbrechung ist für die Betriebe eine unhaltbare Zumutung, da diese auf eine pünktliche und zuverlässige Postzustellung angewiesen sind“, erläutert der Freiheitliche Landtagsabgeordnete.
 
„Der Landeshauptmann ist nun gefordert, den entsprechenden politischen Druck bei der Post auszuüben, um den Gemeinden die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Mehrwöchige Ausfälle der Postzusendungen sind nicht akzeptabel und die Bevölkerung von Prad verlangt entsprechende Maßnahmen, welche eine derartige Situation künftig vermeiden“, so Blaas abschließend.