Nein zum Bozner Flugplatz

Veröffentlicht am 08.06.2016
Stellungnahme von Bezirksobmann Walter Frick und Ortsobmann von Eppan Roland Baldo

Wir Freiheitlichen des Bezirkes Bozen Stadt und Land und die Ortsgruppe Eppan waren schon seit jeher sehr kritisch bis ablehnend gegenüber den Flugplatz von Bozen, weil er eine zusätzliche Belastung für Menschen und Umwelt darstellt. Weiters ist mit einer zusätzlichen Lärm- und Emissionsbelastung für ein ohnehin schon bereits stark belastetes Gebiet wie es Bozen, Leifers aber auch das Unterland ist, zu rechnen. Vor allem der Lärm sowie die CO2- und Stickoxid-Belastung machen uns große Sorgen. Es ist erwiesen, dass Menschen in Flughafennähe signifikant stärker unter Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen leiden sowie einem höheren Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko ausgesetzt sind. Rechnet man internationale Studien auf Südtirol um, so ist davon auszugehen, dass die Stickoxid-Belastung in Südtirol für 250 vorzeitige Todesfälle jährlich verantwortlich ist.

Viele verkaufen unser Land als Sehnsuchtsort, in dem Ruhe, Entspannung, Erholung und Sport garantiert wird - was es auch ist! Aber die Flugzeuge würden das Gegenteil bewirken, nämlich den umliegenden Gebieten den touristischen Todesstoß verpassen. Die Klimastrategie des Landes, die eine signifikante Verminderung des CO2-Ausstoßes anpeilt, wird durch die Wiederbelebung des Bozner Flughafens ad absurdum geführt. Oder ist das Klima Land Südtirol nur eine inhaltsleere Marketingstrategie von gewissen Wirtschaftszweigen?

Die fehlende Glaubwürdigkeit der Politik, nämlich das erste Versprechen eines funktionierenden Flughafens, das mittlerweile rund 20 Jahre her ist, ist anzukreiden! Der Flughafen steht aber noch immer oder vielmehr wieder wegen seines Nicht-Funktionierens still. Trotzdem will die Landesregierung dem Flughafen noch weitere fünf Jahre Probezeit einräumen. Wir sind der Meinung, dass moderne Regional- und Schnellzüge sowie der zu erwartende Brennerbasistunnel für schnelle Verbindungen nach Süd und Nord ausreichen würde.

Bezirksobmann der Freiheitlichen von Bozen Stadt und Land
Walter Frick
 
Ortsobmann von Eppan
Roland Baldo