Leiter Reber: „Feiger Anschlag in Manchester macht fassungslos“

Veröffentlicht am 23.05.2017
Bozen – Der freiheitliche Parteiobmann Andreas Leiter Reber zeigt sich tief betroffen vom feigen Terroranschlag in der Manchester Arena, dem nach neuesten Meldungen 22 Menschen, darunter auch Kinder, zum Opfer fielen. „Diese feige und hinterhältige Mordtat macht fassungslos, sie traf unschuldige Menschen, sogar Kinder“, so Leiter Reber in einer ersten Reaktion. „Den Opfern und Hinterbliebenen gehört unser ganzes Mitgefühl. Ich hoffe, die britischen Sicherheitsbehörden werden die Mörder und ihre Hintermänner bald ausfindig machen und einer gerechten Strafe zuführen. Die Sicherheitsbehörden in Europa sind gefordert, die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger bestmöglich zu gewährleisten. Aber auch jeder Einzelne ist gefordert: unsere Lebensweise, unsere Freiheit, unsere christlich-europäische Kultur muss stets hochgehalten werden, gerade in Zeiten des Terrors und der großen Umbrüche. Denn genau diesen Werten gilt der größte Hass der Terroristen, gleich welcher Couleur.“