Freiheitliche Bezirksgruppe Pustertal trat neuerlich zusammen

Veröffentlicht am 29.11.2017
Die Freiheitliche Bezirksgruppe traf sich neuerlich zusammen mit ihren Abgeordneten Roland Tinkhauser und Hannes Zingerle in St. Georgen. Nach der Begrüßung von Bezirksobmann Lois Taibon wurde zunächst an die anstehende 25-Jahrfeier der Partei in Marling erinnert. 
 
„Die Freiheitlichen wurden am 7. Dezember 1992 auf dem Reichrieglerhof in Bozen im Beisein des ehemaligen Landeshauptmannes von Kärnten Jörg Haider gegründet. Bei der Feier wird einerseits ein Blick auf die ereignisreiche Geschichte der Partei geworfen, auf der anderen Seite soll das Bestehen der Bewegung gefeiert werden“, erörtert Bezirksobmann Lois Taibon in einer Aussendung einleitend.
 
„Schwerpunkt der Sitzung war auch die viel diskutierte Reform der Raumordnung. Auch wenn es noch keinen offiziellen Entwurf des Gesetzes gibt, wird sich der Bezirk demnächst mit der Materie auf einer Tagung näher auseinandersetzten“, kündigt Taibon an.
 
Des Weiteren wurde die Abhaltung des nächsten Bezirksparteitages besprochen, auf welchem der Bezirksvorstand neu gewählt wird.
 
„Thema waren auch die bevorstehenden Parlamentswahlen und die Unterbringungspolitik von Flüchtlingen in den Gemeinden (SPRAR). Hinsichtlich der Parlamentswahlen war man sich bei der Sitzung einig, dass es in Rom auch Vertreter anderer Parteien braucht und dass die Verabschiedung des s.g. Einbürgerungsgesetztes „ius soli“ unbedingt verhindert werden muss. In Bezug auf die Unterbringung von Flüchtlingen war die Bezirksgruppe geschlossen der Auffassung, dass die von der SVP gesteuerte Flüchtlingspolitik längerfristig zu großen Schwierigkeiten im Land führen wird. Viele Probleme in diesem Bereich würden so an die Gemeinden weitergereicht werden und könnten von diesen schlussendlich gar nicht gelöst werden. Zwar müssen wir Freiheitliche oft feststellen, dass viele Lokalpolitiker der SVP unsere Politik in den Ratshausstuben abtun, aber ein Großteil der Bevölkerung steht hinter unseren Forderungen und bestärkt uns in unseren Ansinnen“, so Lois Taibon abschließend.
 
Lois Taibon
Bezirksobmann des Pustertals