Baumhäuser und das Einschreiten der Forstbehörde

Veröffentlicht am 30.09.2016
In Gsies stehen einige Baumhütten in den Wäldern, die von Jugendlichen und Kindern erbaut wurden

Die Jugendlichen beschäftigen sich wochenlang mit dem Reparieren und Weiterbauen der Baumhäuser. Sie lassen ihrer Kreativität freien Lauf und widmen sich ihrem „Projekt“, auch mal einen ganzen Sommer lang. Die Hütten werden in den Wäldern mit der Erlaubnis der Waldeigentümer erbaut.

Viele dieser Hütten wurden schon vor Jahren errichtet und wurden von Gruppe zu Gruppe weitergegeben. Die Hütten wurden weitergebaut, verbessert und zahlreiche Kinder bzw. Jugendliche erfreuen sich daran. Sie haben eine Beschäftigung, die ihnen gefällt.

Leider, ging die Forstbehörde Welsberg nun in diesem Jahr her und verlangte den Abriss der Baumhütten, ansonsten würden sie Anzeige erstatten.

Dabei stellt man sich die Frage, ob es wirklich sein muss, dass man nun schon Baumhäuser verbietet zu bauen?

Sollen die Kinder bzw. Jugendliche lieber am PC, TV oder der Playstation usw. ihre Freizeit verbringen?

Ich glaube, viele von uns haben als Kinder schon an einer Baumhütte „gewerkelt“. Ist es wirklich an der Zeit, dass wir unseren eigenen Kindern und kommenden Generationen dies verbieten?

Kurt Sinner
Gemeinderat von Gsies