Erhalt des Sterzinger Krankenhauses

15-06-16
Über die zukünftige Rolle der peripheren Krankenhäuser in Südtirol herrscht nach wie vor Ungewissheit und die betroffenen Menschen in den Einzugsbezirken, das Personal und die Ärzte wollen Gewissheit.
Auch die Gemeinden, in denen die Krankenhäuser eine zentrale Rolle in der Gesundheitsnahversorgung, als Arbeitsplatz und als Wirtschaftsfaktor spielen, wollen eine richtungsweisende Aussage zur Zukunft der Strukturen. So hat die Stadt Sterzing sich in einer Resolution in einstimmiger Weise klar zum Erhalt des Sterzinger Krankenhauses geäußert, insbesondere zur Aufrechterhaltung der Geburtenstation und der Neurorehabilitation. Der einstimmig gefasste Beschluss des Gemeinderates von Sterzing kann in der Folge auch als breite Konsensäußerung der Bevölkerung des Wipptales gewertet werden.
Die Landespolitik hat die Sorge dafür zu tragen, dass unerlässliche Einrichtungen, wie die Geburtenstation am Krankenhaus von Sterzing erhalten bleibt, da sämtliche Argumente, sowohl aus finanzieller Sicht, aus Sicht der regionalen Entwicklung und der Zukunftsperspektive für den Bezirk gegen eine Schließung sprechen.
Daneben hat sich die Neurorehabilitation am Krankenhaus zu einem hervorragenden und spezialisierten Zentrum in relativ kurzer Zeit entwickelt. Mit Millionenbeträgen an Steuergeldern wurde die Einrichtung realisiert und es gibt kein Verständnis über deren möglichen Schließung in naher Zukunft.


Deshalb

f o r d e r t

-    der Südtiroler Landtag die Landesregierung auf, die Resolution des Sterzinger Gemeinderates zum Erhalt des Sterzinger Krankenhauses, welche in der Gemeinderatssitzung vom 25. Mai 2016 einstimmig verabschiedet wurde und diesem Beschlussantrag beigelegt ist, umzusetzen.


L. Abg. Pius Leitner

L. Abg. Roland Tinkhauser

L. Abg. Walter Blaas

L. Abg. Sigmar Stocker

L. Abg. Ulli Mair

L. Abg. Tamara Oberhofer




Zurück zur Liste




Weitere Beschluss- und Begehrensanträge findet ihr unter folgendem Link:
http://www2.landtag-bz.org/de/datenbanken/akte/definition_suche_akt.asp
Einfach als Suchbegriff „Die Freiheitlichen“ oder den Namen des gewünschten Landtagsabgeordneten eingeben.